„Ich erwarte einen Europa-League Platz“


Vor dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg stellte sich die „Professionelle Werksclub-Feministin“ Antonia meine Fragen.

Liebe Antonia, vielen Dank für deine Zeit. Stell dich den Lesern doch bitte kurz vor. Seit wann bist du Wolfsburg-Fan und warum?

Hallo, ich bin Antonia, 17 Jahre alt. Richtiger Wolfsburg-Fan bin ich eigentlich erst seit 2010. Da ich nur 20km von Wolfsburg entfernt wohne und mein Vater schon immer Fan war, war das irgendwie immer selbstverständlich. 

Bisher nur ein Sieg in der Rückrunde. Zu wenig für die Champions League, oder?

Definitiv. Mit unseren momentanen Verletzungen habe ich Platz 3 oder 4 eigentlich schon aufgegeben. Wir kriegen ja kaum noch 11 Spieler zusammen. Auch wenn unsere Konkurrenten auch Probleme haben, kann ich mir nicht vorstellen, dass das reicht. Europa League Qualifikation sollte aber das Ziel sein.

In Hannover hatte sich Trainer Hecking nach drei Jahren „abgenutzt“. Er erreichte die Mannschaft nicht mehr. Steht er bei euch vor ähnlichen Problemen?

Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Er hat aus vielen Einzelspielern bei uns ein Team geformt und hat, zumindest von Außen betrachtet, ein hohes Ansehen auch in der Mannschaft. Hecking analysiert nach den schlechten Spielen immer genau richtig, was besser werden muss. Warum das dann nicht passiert, kann er sich wahrscheinlich selbst nicht erklären. Ich gebe aber für die schwächere Saison weniger Dieter Hecking die „Schuld“, sondern eher Klaus Allofs. Die Kaderplanung stimmte sowohl im Sommer als auch im Winter von vorne bis hinten nicht. Und trotzdem erzählt er nach jedem Spiel exakt dasselbe wie immer. 

Bleibt er Trainer bis zum Saisonende?

Ich bin mir zu 99% sicher. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man für die restlichen Spiele noch eine „Notlösung“ holt. Allofs würde ihn sowieso nicht wegschicken, die beiden haben ein viel zu gutes Verhältnis, was auf beidseitigem Vertrauen beruht. Und dass Hecking in so einer Zeit einfach aufgibt, glaube ich auch nicht. Ob er nächste Saison noch Trainer des VfL Wolfsburg sein wird, muss man dann sehen.

In der Champions League steht ihr vor dem Einzug in das Viertelfinale. Fehlt da die Motivation für den Alltag in der Bundesliga?

Am Anfang dachte ich das schon. Das lag aber daran, dass man trotz eher schlechteren Spielen trotzdem noch in der Region um Platz 4 in der Tabelle lag. Jetzt verliert man langsam aber sicher den Anschluss und die Jungs müssten wissen, dass sie so nächste Saison definitiv nicht Champions League spielen werden. Außerdem hatte die Mannschaft z.B. beim Auswärtsspiel in Eindhoven ähnliche Probleme wie in den Auswärtsspielen in der Bundesliga. Ich glaube also mittlerweile, dass das nicht der Grund ist.

Was erwartest du noch bis zum Saisonende?

Natürlich hoffe ich immer noch, dass der VfL irgendwie die Champions League Plätze erreicht. Und dass man es irgendwie noch weiter schafft in der Champions League. Aber letztendlich ist wohl ein Europa League Platz und ein Viertelfinal-Aus realistischer.

Im Hinspiel tat der VfL nur das Nötigste. Nach dem 1:0 habt ihr mit Fußball aufgehört. Konsequenz war das 1:1. Warum nehmen die Spieler 96 im Rückspiel ernst?

Die Spieler müssen Hannover ernst nehmen. Es ist, wenn man das Restprogramm anschaut, ein essentielles Spiel. Uns erwartet zuhause noch Gladbach, auswärts Dortmund und Leverkusen. Ein Sieg gegen 96 ist so fast ein Pflichtsieg. Und mit Pflichtsiegen tut sich der VfL schon immer schwer. Also werden sie nicht den Fehler machen und 96 unterschätzen. Zumindest hoffe ich das.

Wie beurteilst du Hannover 96 aus nachbarschaftlicher Entfernung?

Ich denke, dass es diese Saison extrem schwer werden wird oben zu bleiben. Man hat mit Thomas Schaaf zwar einen viel besseren Trainer als Frontzeck bekommen, aber so viel besser ist die Punkteausbeute bislang nicht. Und sechs Punkte Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz sollte man nicht unterschätzen.

Worin siehst du die Gründe für den Totalabsturz der 96er in dieser Saison?

Ehrlich gesagt, kam das für mich nicht gerade überraschend. In meiner Saisonprognose hatte ich 96 auf Platz 17. Ich glaube einfach, dass man letzte Saison ein bisschen Glück hatte und außerdem schwächere Gegner. Dass man relativ lange an Frontzeck festgehalten hat, war sicherlich auch nicht unbedingt förderlich und die Sommer Transferperiode wurde meiner Meinung nach auch nicht optimal genutzt.

Glaubst du der Sieg in Stuttgart beflügelt die Mannschaft?

Ich glaube eher, dass ein zweiter Sieg in Folge gegen Wolfsburg die Mannschaft beflügeln würde. Und bei unserem Verletzungspech und unserer Auswärtsschwäche ist das wohl gar nicht so unwahrscheinlich, wie man zunächst denkt. Dass ein einziger Sieg alles sofort besser macht, glaube ich aber nicht.

Gibt es einen Spieler, um den du Hannover beneidest?

Nicht wirklich. Es gibt zwar gute Spieler in Hannover, aber bei unserem vollen Kader würde ich wohl keinen unbedingt haben wollen. Zieler ist meiner Meinung nach ein sehr guter Torwart und auch Kiyotake und Sané sollte man nicht unterschätzen.

Steigt 96 in dieser Saison ab?

Wahrscheinlich schon.

Zum Schluss: Dein Tipp bitte

Ich könnte mir sowohl einen Heimsieg, als auch einen Auswärtssieg vorstellen, also tippe ich mal auf ein ziemlich schlechtes Fußballspiel und ein 1:1 wie im Hinspiel.

Gib uns ein Like und Folge uns
19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.