Glück im Unglück für Artur Sobiech


Hannover  – Artur Sobiech landet weich. Es ist nichts gerissen im linken Knie des Stürmers. Dennoch droht dem 26-Jährigen eine „mehrwöchige Pause“, wie Hannover 96 wissen lässt.

Das sah nicht aus. Im Spiel gegen Fürth verdrehte sich Artur Sobiech das linke Knie. Foto: www.hannover96.de

Das sah nicht gut aus. Im Spiel gegen Fürth verdrehte sich Artur Sobiech das linke Knie. Foto: www.hannover96.de

Verletzung im Spiel gegen Fürth

Es lief die 31. Minute im Heimspiel gegen Greuther Fürth (3:1). Artur Sobiech befand sich in einem Laufduell mit dem Ex-96er Niko Gießelmann. Er rannte dem Linksverteidiger in die Hacken, blieb im Rasen hängen und verdrehte sich das linke Knie. „Es war klar, dass er sich nicht nur kurz vertreten hat“, äußerte sich Coach Daniel Stendel laut Medienberichten nach dem Abpfiff zu der Szene.

Linkes Knie vorgeschädigt

Im Jahr 2014 hatte sich der Offensivspieler das Außenband in genau dem Knie gerissen. Die Sorge um eine eine erneute schwere Knieverletzung war Sonntag groß. „Ich hoffe, dass es nichts Dramatisches ist“, sagte Stendel.

Glück in Unglück

Am Montag dann Entwarnung: Gerissen ist nichts. Sobiech zog sich eine Dehnung im Außenband des linken Knies zu. „Unser Angreifer wird ein paar Wochen, aber nicht mehrere Monate ausfallen“, erklärte Hannover 96.  Auch Sobiech zeigte sich erleichtert: „Ich hatte Glück im Unglück. Gott sei Dank ist nicht mehr passiert und ich habe mir auch nichts gerissen.“

Verpasst Sobiech nur zwei Spiele?

Für das Pokalspiel am kommenden Montag in Offenbach und das anschließende Zweitligaspiel beim VfL Bochum muss der Stürmer definitiv passen. Danach folgt eine knapp zweiwöchige Länderspielpause. Erst am 11. September geht es für 96, im Heimspiel gegen Aufsteiger Dynamo Dresden, dann wieder um Punkte. Im besten Falle könnte der 26-Jährige dann wieder auf dem Platz stehen und nur zwei Spiele verpasst haben.

Gib uns ein Like und Folge uns
19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.