Felix Klaus „Ich bleibe auch in der 2. Liga“


Felix Klaus arbeitet für den Klassenerhalt Foto: www.hannover96.de

Felix Klaus arbeitet für den Klassenerhalt,  Foto: www.hannover96.de

Hannover 96 steht vor dem ersten Abstieg nach 14 Jahren Bundesliga. Felix Klaus könnte im vierten Jahr zum dritten Mal absteigen (vorher schon mit Fürth 2013 und Freiburg 2015). Der Mittelfeldspieler weiß seinen Beruf trotzdem zu schätzen.

„Ich gebe zu, dass es im Moment schwer ist. Wir sehnen uns alle nach Erfolgen wie in Stuttgart. Die brauchen wir häufiger. Ich weiß auf der anderen Seite zu schätzen, dass ich einen der schönsten Berufe der Welt habe“, gewährt der 23-jährige im Gespräch mit der BILD einen Einblick in seine Gefühlswelt.

 

Foto: www.hannover96.de

Foto: www.hannover96.de

 

Großes Lob an die Fans

„Ich weiß, wie schlimm sich Abstieg anfühlt. Das ist das schlimmste Gefühl. Nach dem Abstieg mit Freiburg hatte ich die ersten Tage keinen Bock mehr auf Fußball“, erklärt der gebürtige Osnabrücker weiter. In Hannover empfindet Klaus eine positive Stimmung. „Da sind so viele, die Mut machen. Unsere Fans haben uns nach dem 0:4 gegen Wolfsburg gefeiert. Das sagt alles“, spricht er ein großes Lob an die Fans aus.

„Ich werde nicht davonrennen!“

„Mein Vertrag gilt auch für die 2. Liga, den möchte ich erfüllen“, stellt Felix Klaus klar. „Ich werde nicht davonrennen und wenn wir wirklich absteigen sollten, wollen wir sofort wieder rauf,“ schickt der Offensivspieler bereits eine Kampfansage an mögliche Konkurrenz in der 2. Liga hinterher.

Hannover 96 empfängt so etwas wie den Lieblingsgegner zum Heimspiel am Samstag um 15:30. Seit vier Spielen sind die Niederdachsen gegen die Domstädter ungeschlagen. Die letzten drei Heimspiele wurden alle gewonnen.

Gib uns ein Like und Folge uns
19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.