Felipe: „Schönes Gefühl, wieder auf dem Platz zu stehen“


Hannover – Felipe spielt im Testspiel bei Borussia Mönchengladbach 60 Minuten in der Innenverteidigung. Mit seinem Comeback zeigt sich der 29-Jährige zufrieden.

Hinterlässt einen guten Eindruck im Test gegen Mönchengladbach: Comebacker Felipe. Foto: www.hannover96.de

Hinterlässt einen guten Eindruck im Test gegen Mönchengladbach: Comebacker Felipe. Foto: www.hannover96.de

Rückkehr nach acht Monaten

Am Freitag stand Felipe in der Startelf von Hannover 96. Damit kehrte er nach 280 Tagen zurück auf den Platz. Am 28. November 2015 (4:0 gegen Ingolstadt) stand der Innenverteidiger zuletzt für drei Minuten auf dem Feld. Danach zwangen ihn hartnäckige Adduktorenprobleme, die eine Operation im Sommer nötig machten, zu einer längeren Pause. Vor anderthalb Wochen war der 29-Jährige ins Training eingestiegen.

Schönes Gefühl nach langer Zeit

Die lange Leidenszeit (insgesamt überhaupt nur 943 Minuten Bundesliga seit Sommer 2012) soll vorbei sein. „Es war ein schönes Gefühl, wieder auf dem Platz in einem Spiel zu stehen. Acht Monate ist eine lange Zeit“, zeigte sich Felipe nach dem 1:2 in Mönchengladbach gegenüber hannover96.de glücklich über sein Comeback.

Trainer auch zufrieden

Körperlich machte der Einsatz keine Probleme: „Ich bin noch nicht bei 100 Prozent, aber es wird langsam.“ Nach 60 Minuten dufte der Innenverteidiger zum Duschen.Manuel Schmiedebach ersetzte ihn für die letzte halbe Stunde. Trainer Daniel Stendel fand auch lobende Worte für seinen Spieler: „Das hat er sehr, sehr ordentlich gemacht. Das freut mich.“ Überrascht hat ihn das indes nicht: „Im Training hat er schon einen sehr guten Eindruck gemacht.“ Für das Heimspiel in Dresden könnte Felipe durchaus eine Option sein.

Gib uns ein Like und Folge uns
19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.