96-Fans lassen ihr Team niemals allein: Ausverkauft gegen St. Pauli


Hannover – Hannover 96 spielt gegen den FC St. Pauli vor ausverkauftem Haus. Am Mittwoch meldet der Klub bereits 47.000 verkaufte Karten für die Partie am Samstag.

Stehen hinter ihrem Verein: 96-Fans in der Nordkurve. Foto: Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images.

Stehen hinter ihrem Verein: 96-Fans in der Nordkurve. Foto: Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images.

Gewohnter Spieltag

Zum ersten Mal in dieser Saison findet ein 96-Spiel an einem Samstag statt. Der Tag ist den Fans noch aus 14 Jahren Bundesliga bestens bekannt. Einzig an die frühere Anstosszeit (13:00) muss sich gewöhnt werden. Sicherlich spielt das für die außerordentlich guten Absatzzahlen im Vorverkauf eine Rolle. Letzte Tickets gibt es noch im Online-Ticketshop und den beiden Fanshops (Kröpcke und Stadion).

Sportlich sehr erfolgreich

Aber nicht nur. Die zwei Siege in Folge, verbunden mit Platz drei in der Tabelle, machen den Menschen Lust auf mehr. 96 ist gut drauf und zieht so die Massen ins Stadion. Das sieht auch Stadionchef Thorsten Meier so. „Zum einen sind wir aktuell sportlich sehr erfolgreich“, gab er im Gespräch mit hannover96.de als einen der Gründe für das volle Niedersachsenstadion an.

Gästekontingent komplett verkauft

Doch nicht nur 96-Fans haben Bock auf das Duell. „Zum anderen wurde das gesamte Gästekontingent verkauft“, führte Meier weiter aus. Es wird mit 7.000 bis 8.000 Gästefans gerechnet. Der Pauli-Anhang ist damit zahlenmäßig sehr groß vertreten. Die Stimmung dürfte am Samstag damit außerordentlich gut werden.

Gefühlt Bundesliga

In der gesamten Saison konnte sich 96 nicht über mangelndes Interesse beklagen. Bislang kamen zu keinem Heimspiel weniger als 30.000 Zuschauer ins Stadion. Selbst am Mittwoch vor einer Woche gegen Karlsruhe, wollten mehr als 31.000 Menschen ihren Klub auf dem Weg zum Wiederaufstieg unterstützen. Auch davon zeigte sich der Stadionchef begeistert: „Das ist dann schon wie Bundesliga.“

Gib uns ein Like und Folge uns
19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “96-Fans lassen ihr Team niemals allein: Ausverkauft gegen St. Pauli

  • Miss Tirius

    96-Fans rennen die Bude ein? Naja…Ist halt wie gegen den BVB. Es kommen 7.000 bis 8.000 Gästefans! Und eine Größenordnung wie gegen Dresden kann das dann auch nicht sein, weil Dresden nur ein Kontingent von 4000 Tickets hatte und man lieber den kompletten Unterrang aus Angst dicht gemacht hat.

    • Tobias Krause Autor des Beitrags

      Über 40.000 verkaufte Karten (an Heimfans) finde ich sehr beachtlich. Die Übertreibung im Teaser ist bewusst gewählt. Es sollte stimmungsmäßig heißen. Der Satz ist jetzt abgeändert. Danke.