Bader „Brauchen Spieler, die sich 100% identifizieren“


Martin Bader im Gespräch mit Tobias Krause zu dem Transfertausch Marcelo/Milosevic

image

Zu welchem Zeitpunkt äußerte der Spieler Marcelo den Wunsch, Hannover 96 in dieser Transferperiode zu verlassen?

Am Samstag nach dem Spiel in Leverkusen wurde uns die Option Marcelo zu Besiktas bekannt. Der Spieler hat sich am Sonntagmorgen bei der Mannschaft verabschiedet, ohne dass eine Einigung zwischen Hannover 96 und Besiktas zu diesem Zeitpunkt feststand.

Waren Sie mit den Leistungen des Spielers Marcelo unzufrieden?

Grundsätzlich war Marcelo Stammspieler bei uns. Das wichtigste für Hannover 96 in der jetzigen Situation ist es, Spieler zu haben, die sich zu 100% mit der Aufgabe und sportlichen Situation identifizieren. Ebenfalls ist es wichtig, Veränderungen, die ein Trainer erarbeitet, zu akzeptieren.

Haben Sie für den Spieler Milosevic eine Kaufoption?

Alexander Milosevic ist ein Spieler, der Hannover 96 seit langem bekannt ist und daher für uns zum jetzigen Zeitpunkt eine sinnvolle Alternative darstellt. Wir haben ihn mehrfach live gesehen und für ihn gibt es eine große Motivation alles jeden Tag zu geben. Zum einen ist die Bundesliga sehr interessant und zum anderen will er mit guten Leistungen mit Schweden zur Europameisterschaft. Unsere Aufgabe ist es dann – auch in Abhängigkeit der Ligazugehörigkeit – einen möglichen Transfer im Sommer anzugehen. Grundsätzlich versucht man immer eine Kaufoption zu verhandeln. Der abgebende Verein muss dies akzeptieren bzw. die Höhe muss auch im Verhältnis stehen. Wir besitzen keine Kaufoption.

Gib uns ein Like und Folge uns
19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Bader „Brauchen Spieler, die sich 100% identifizieren“