Albornoz – Die neue (Standard-)Waffe von Hannover 96


Hannover  – Miiko Albornoz glänz derzeit als guter Standardschütze. Seine Ecken und Freistöße werden immer gefährlicher. So entwickelt Hannover 96 eine neue Stärke.

Ist auf zack: 96-Linksverteidiger Miiko ALbornoz. Foto: Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images

Ist auf zack: 96-Linksverteidiger Miiko Albornoz. Foto: Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images

In einem Rutsch

In den ersten beiden Ligaspielen glänzte 96 mit flüssigem Kombinationsspiel und hoher Effektivität im Abschluss. „Die ersten beiden Spielen haben den Eindruck entstehen lassen: Das geht schon so in einem Rutsch“, so Trainer Daniel Stendel nach dem Spiel gegen Karlsruhe. Doch, so ging es nicht.

Veränderte Marschroute

Seit dem Pokalspiel in Offenbach, ging diese Stärke nach und nach verloren. Drauf musste Coach Stendel reagieren: „Es ist nicht ganz optimal für uns gelaufen. Wir müssen uns die Punkte jede Woche hart erarbeiten. Das ist eine Erkenntnis, die wir mitnehmen.“ Und er hat reagiert. Seine Mannschaft steht kompakter. Um weiter Torgefahr auszustrahlen, entdeckten die „Roten“ dabei ein probates Stilmittel für sich.

Neue Standardstärke 

Wenn Spielerisch nicht alles aufgeht, bleiben immer noch sich bietende Freistoßgelegenheiten und Ecken. „Wir haben sowohl bei den Schützen, als auch bei den Spielern, die Standardsituationen verwerten können, eine hohe Qualität“, erkannte Stendel, „die hatten wir bisher noch nicht so gezeigt.“ Deshalb wurden in den letzten Wochen vermehrt Standards geübt. Mit Erfolg. Tore fielen zuletzt meist nach Ecken und Freistößen.

Albornoz als Waffe

Dabei im Mittelpunkt: Miiko Albornoz. Vier der letzten fünf 96-Tore fielen nach einem Standard des chilenischen Nationalspielers. Auch in Zukunft will der Trainer auf diese Stärke setzen: „Viele Spiele – sei es in der ersten Liga, oder auch international – entscheiden sich am Ende durch Standardsituationen. Un wenn das ein zusätzlicher Faktor für uns sein kann, ist das sehr gut.“ Besonders auf dem schlechten Platz in München kann es genau darauf ankommen.

Gib uns ein Like und Folge uns
19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.