96-Stürmer Füllkrug: „Der Erfolg der Mannschaft ist wichtiger“


Hannover – Niclas Füllkrug ist der Wunschstürmer von Hannover 96. Nach harten Verhandlungen mit dem 1. FC Nürnberg spielt der Ricklinger jetzt in seiner Heimatstadt. Ein Tor gelingt dem 23-Jährigen bisher nicht.

Steht vor seiner Premiere im Kader: Niclas Füllkrug. Fort: twitter.com/hannover96

Ist immer noch glücklich bei 96: Niclas Füllkrug. Fort: twitter.com/hannover96

Glücklich in Hannover

Damit kann der in Ricklingen aufgewachsene Profi gut umgehen. „Auf Dauer will ich natürlich Tore schießen. Aber als Stürmer gibt es noch andere wichtige Aufgaben“, zeigte sich der Stürmer im Gespräch mit BILD gelassen.  Füllkrug ist glücklich in Hannover. „Klar, mir gest es gut. Wir haben Erfolg. Also bin ich glücklich.“

Leichte Integration

Auch wenn bei ihm keine „Umfeld-Integration“ nötig war, musste er sich fußballerisch an seine neue Mannschaft gewöhnen. „Hannover ist meine Heimatstadt. Aber auf dem Platz muss alles erst zusammenwachsen. Das geht nicht so schnell, dauert auch sicher noch ein paar Wochen“, gab sich der 23-Jährige noch Zeit, auch sportlich endgültig anzukommen.

Mannschaftserfolg zählt

Sollte Trainer Daniel Stendel auf Dauer nur mit einem Stürmer spielen, müsste sich Füllkrug gegen Artur Sobiech behaupten: „Ob ich von der Bank komme oder gar nicht spiele, ist erst mal unwichtig. Auf Dauer setzt sich die Qualität meistens durch. Ob ich die Qualität habe, wird sich zeigen.“ Sein eigenes Schicksal stelle er in den Dienst der Mannschaft: „Wichtig ist der Erfolg der Mannschaft. Ob ich dann außen spiele, von der Bank komme oder gar nicht spiele, ist erst mal unwichtig.“

Dresden vor der Brust

Am Sonntag im Heimspiel gegen Dynamo Dresden wird er viel zum Erfolg des Teams beitragen können. Für Sturmkollegen Artur Sobiech, der am Donnerstag wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen soll, kommt das Spiel zu früh. Mit eigenen Toren, könnte Füllkrug die Weichen auf Heimsieg stellen.

Gib uns ein Like und Folge uns
19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.